Von vorn: Vancouver wir kommen!

Genug der langen Geschichten über hätte, würde, könnte, was-wäre-wenn und so weiter – WIR HABENS GEMACHT! Haben gepackt, alles zu Haus gelassen und sind sicher (na ja, außer Reginas kleinem Rendezvous mit der Kotztüte im Flugzeug während unseres Zwischenstops in Calgary) in Vancouver gelandet!

Und weil wir auch das Format ein wenig ändern möchten, wird es etwas weniger Text geben – dafür mehr Fotos. Irgendwie hat uns jeder vorher gesagt, wir fliegen nach „Raincouver“, einer der regenreichsten Städte weltweit – aber wir scheinen mal wieder Glück zu haben, gab es doch in unseren nun ersten zwei Wochen hier nichts als blauen Himmel und Sonnenschein. Und das haben wir dann auch genutzt, um so oft wie möglich draußen zu sein. Aber mal von Anfang an: wir sind derzeit über AirBnB bei einer sehr netten kanadischen Familie untergekommen. Bill und Dianne mit Ihren 2 Kindern haben ein echt schönes Haus im Osten der Stadt. Wir haben ein schönes Zimmer, nahezu das ganze Untergeschoss für uns und eine tolle Gegend um uns herum mit Bars, Restaurants und Geschäften.

Während der ersten Tage haben wir uns mit allen Formalitäten beschäftigt: ein Konto eröffnet, eine Mobilfunknummer besorgt und natürlich direkt angefangen, nach Wohnungen zu schauen. Wir sind Gott sei Dank an die Wohnungssituation in München gewöhnt, denn die ist hier ganz ähnlich. Die Mietpreise sind recht hoch, Zimmer sind knapp und schwer zu finden, wenn man nicht gerade das gleiche Bett mit einem Fremden teilen möchte. Das Nachtschicht-/ Tagschicht-Ding, wisst Ihr – wenigstens das Bett ist noch warm, wenn man von der Arbeit nach Hause kommt. Nein Danke.

Aber wir haben uns natürlich Zeit genommen, die Stadt und die Gegend zu erkunden, sogar ein paar erste sehr leichte Wanderungen unternommen, um Reginas Knie zu schonen, und uns heute mit alten Freunden aus Chris Zeit in Australien zum Mittag getroffen. Also bisher ist es ein super Start, die Stadt zeigt sich von Ihrer schönsten Seite, die Natur um uns herum ist der Wahnsinn und es schaut sogar so aus, als ob wir demnächst schon eine neue Bleibe beziehen können 🙂

Aber nun erst mal viel Spaß beim Bilder schauen, wir sind bald zurück mit Neuigkeiten!

English version:

Enough of telling long-text stories about should, would, could, what if and so on – WE DID IT! We packed up, left everything back home and arrived safely (well let’s say at least Regina had a few talks to the vomit bag while stopping over in Calgary) in Vancouver!

And since we want to change the format a little bit, it’s going to be less text – more pictures. Now that everyone told us this is going to be „Raincouver“ – the rainiest city in the world – we seem to be lucky enough, having seen only sun and blue skies in our first two weeks here. Which we used to spend as much time as possible outdoors. But from the Start: we’re staying in an AirBnB with Bill, Dianne and their 2 kids and couldn’t feel more welcomed. We got a lovely room, almost the whole basement to ourselves and live in lovely East Vancouver, with lots of shops, restaurants and bars around us.

As the first few days passed, we tried to get all the formalities done: setting up a bank account, getting a mobile number and of course started house hunting. Being used to the Munich situation, it is pretty much the same over here. Housing prices are very high, rooms are rare if you don’t want to even share a bed with another stranger. The night shift / day shift thing, you know – at least your bed would still be warm when you come home from work. Nope, thanks.

But we took some time to see the city as well, did a bit of easy hiking to protect Regina’s knee and also met good old friends from Chris‘ time in Australia just today for lunch. So far, it has been a great start, the city is lovely, the nature around is amazing and it even seems that we found a lovely place to stay for longer 🙂

But now let’s get you some impressions and we’ll be back with an update soon!

 

4 Antworten auf “Von vorn: Vancouver wir kommen!”

  1. Oh ihr lieben, ich bekomme Fernweh! Wir waren letztes Jahr knappe zwei Monate in Kanada. Haben in Vancouver auf dem Grouse Mountain geheiratet und dann ging unsere Rundreise los. Ich freu mich schon jetzt darüber, dass ihr mehr Bilder hochladen werdet! ❤️ Kanada!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s