Wohnung, Job und Leben

Jetzt sind wir schon sieben(!) Wochen hier… unglaublich, wie die Zeit vergeht.

Seit wir in unser neues „zu Hause“ eingezogen sind, ist die Zeit umso schneller vergangen. Eine gemütliche und großzügige „drei-Zimmer“ Option mit Wintergarten in einer großen Villa ist unser Reich für die nächsten Monate. Da die Renovierung der Zimmer ein Bestandteil des Mietvertrages war (es hat uns 10 Nächte Mietzahlungen erspart), haben wir angefangen Löcher zu füllen, die Wände vorzubereiten und zu streichen. Jetzt sieht es echt super aus.

Und das sind nicht die einzigen Neuigkeiten, die wir nach sieben Wochen vorbringen können. Wir haben lange überlegt, ob wir nicht einfach Kanada bereisen wollen, das Land sehen und einfach nur unterwegs sein. Jedoch war der ursprüngliche Plan der, das wir das Jahr aufteilen wollten, sodass Regina einige Auslandsjobs-Erfahrungen sammeln kann und wir beide Neues lernen und etwas abschalten können. Daher haben wir uns offensichtlich dazu entschieden in Vancouver zu bleiben und unsere Reise mit einem Job zu unterstützen, sodass wir nicht schon vor der Weltreise von unserem Ersparten leben müssen. Auf der anderen Seite sollte es kein Job wie daheim sein, mit allem Stress und der täglichen Routine, die wir eben erst zurückgelassen haben. Daher haben wir angefangen, mit unseren Lebensläufen in der Hand, die Straßen abzulaufen und und einfach in jeden Laden und jede Bar zu gehen, die ein Schild „Wir stellen ein“ im Schaufenster haben.

FullSizeRender
Welcome gifts 🙂

Letztendlich ging die Jobsuche recht flott voran und direkt nach unserem Ausflug nach Vancouver Island haben wir bei Mountain Equipment Co-op (MEC) angefangen. Absolut super für uns und unserer Vorliebe nach Outdoor-Aktivitäten! Obwohl unsere Arbeitsverträge befristet sind, wird viel Zeit in die Einarbeitung investiert. So waren allein zwei Tage dafür vorgesehen uns mit der Arbeitsweise von MEC vertraut zu machen, ein Tag Kassen-Training und dann für die jeweiligen Abteilungen. So kann Chris jetzt nicht nur dabei helfen, einen passenden Rucksack für die Wandertour zu finden, sondern auch ein gutes Zelt inkl. Isomatte und Schlafsack, sowie das richtige Schuhwerk und die funktionale Kleidung. Diese Wissen werden wir natürlich auch bald mit euch teilen!

Also bleibt gespannt und folgt uns weiter!

English version:

So we’re here already seven weeks… wow, time flies. And since we moved in to our new home end of July, days go by even faster. But let’s go right from the start.

After spending a few days on Vancouver Island, we moved in to our new neighborhood. A cozy and spacious „three-room“ option including a little sunroom in a large rooming villa is now the place to be for the upcoming months. Since part of the rental agreement was based on a bit of renovation work within that room (saving us 10 nights of rent actually), we started to fill holes, priming walls and paint the room, and it’s looking super nice now 🙂

 

But that’s not the only news, supporting our travels a bit is the next part. From the very beginning we discussed if we’d rather only travel Canada, see the country and be on the road. However, the general idea was to split our year off and also have Regina make a foreign experience, both of us learning new stuff and calm down a little bit before hitting the road. So we obviously decided to stay in Vancouver for the time being and to support our travels here with some work, so we wouldn’t have to use a lot of savings before the world trip. On the other hand, it shouldn’t be the same as back home, with all the stress and daily routine we just left behind. So we basically started walking the streets with some resumes in our hand and simply stepping in some bars and shops that said „Now hiring“.

And here we go, the best that could happen, we found ourselves in some casual position at a large outdoor outfitter called MEC. THE ideal place to be for following our passion of being outdoors – it’s GREAT! Even more, although we got temp contracts, they invest a lot of time in training and development, so we’re now all knowledgeable about camping gear, clothing, materials and shoe fitting 😀 We’re undergoing this for almost all departments, so Chris is now finally able to fit the perfect backpack for Regina. And we’ll share our experience soon in some travel tips and gear checks.

So stay tuned, more to come soon!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s